Gesichtsreinigung

Die Gesichtsreinigung wird oft als die Königsdisziplin der Hautpflege bezeichnet.

Ist sie zu harsch, kann sie die Haut stark reizen. Ist sie zu schwach, bleiben Talg- und Makeup-Reste auf der Haut, welche wiederum zu Unreinheiten führen können. Das Ziel ist es, einen effektiven Reiniger zu finden, welcher mit milden Tensiden oder Emulgatoren die Haut danach nicht spannig oder trocken anfühlen lässt.