iStock-1254762531.jpg

Wirkstoffverzeichnis

 

 

  • A

A (Vitamin): siehe Retinol

 

Antioxidantien: Neutralisieren freie Radikale und verhelfen Hautfetten dabei, länger oxidationsstabil zu bleiben. Boosten den Sonnenschutz.
 

AHA: alpha-Hydroxysäuren, z.B Glycol-, Milch-, Mandel-, Apfel- und Weinsäure
 

Azelainsäure: Dicarbonsäure, welche keratolytisch und entzündungshemmend wirkt. Wirkt effektiv gegen Hyperpigmentierungen und kann bei Akne eingesetzt werden.

  • B

 

Bifida Ferment Lysate: Postbiotischer Inhaltsstoff, kann die Hautbarriere stärken und unerwünschte Bakterienstämme reduzieren
 

BHA (Salicylsäure): Öllösliche Peelingsäure, gut für Aknehaut geeignet.

 

B3 (Vitamin): siehe Niacinamid

 

B5 (Vitamin): siehe Panthenol
 

  • C

 

C (Vitamin): Ascorbinsäure oder seine Derivate, wirkt gegen Hyperpigmentierungen und kann die Kollagensynthese anregen.

 

Ceramide: Essenzielle Bausteine unserer Hautbarriere.
 

  • E

E (Vitamin): siehe Tocopherol/Tocopheryl Acetat

 

  • F

Ferulasäure: Antioxidans, wirkt synergistisch mit Vitamin C und E.

  • G

 

Gluconolactone: Gehört zu den poly-Hydroxysäuren, gut für sehr empfindliche Haut geeignet.
 

Glycolsäure: Gehört zu den alpha-Hydroxysäuren, sehr effektiv, dafür in höheren Konzentrationen potenziell reizend
 

  • H

Hyaluronsäure: Exzellenter Feuchtigkeitsspender, bindet über Wasserstoffbrückenbindungen an Wassermoleküle und hält diese zusammen mit einer okklusiven Schicht in der Haut „fest“.
 

  • L

 

Lactobazillus Ferment Lysate: Postbiotischer Inhaltsstoff, kann die Hautbarriere stärken und unerwünschte Bakterienstämme reduzieren

 

Lactococcus Ferment Lysate: Postbiotischer Inhaltsstoff, kann die Hautbarriere stärken und unerwünschte Bakterienstämme reduzieren
 

  • M

Mandelsäure: Gehört zu den alpha-Hydroxysäuren, größere Molekülstruktur und daher eher mild zur Haut, feuchtigkeitsspendend.

 

Milchsäure: Gehört zu den alpha-Hydroxysäuren, größere Molekülstruktur aber dennoch effektiv. Kann durchaus vegan sein.
 

  • N

Niacinamid: Vitamin B3, hautbarrierestärkend, reguliert die Hautsebumproduktion, entzündungshemmend und antioxidativ

 

  • P

Panthenol: Vitamin B5, feuchtigkeitsspendender und beruhigender Inhaltsstoff, wird deshalb oft in Wund- und Heilsalben verwendet.

 

PHA: Polyhydroxysäuren wie Gluconolactone und Lactobionsäure

 

  • R

Retinol: Vitamin A, wirksam zur Vorbeugung und Therapie von Fältchen, kurbelt die Kollagen- und Elastinsynthese an. Wirkt stark antioxidativ.

 

  • S

Salicylsäure: siehe BHA
 

Squalan: leichtes, hauteigenes Öl, eignet sich für trockene Haut.

 

  • T

Tocopherol/Tocopheryl Acetat: wird meist als Antioxidans für Öle/Fette in Kosmetika verwendet.
 

  • U

Urea: Harnstoff, gehört zu den Natural Moisturizing Factors, wirkt ab 15-20% keratolytisch

 

  • V

Vitamine: siehe jeweiligen Buchstaben!