Double Cleansing

Double Cleansing ist ein Begriff aus dem Englischen und bezeichnet eine Hautpflege-Praxis, bei welcher man seine Haut in zwei Schritten reinigt. 

Wie genau reinige ich mein Gesicht beim Double Cleansing?

Beim Double Cleansing kommen zwei verschiedene Produkte für die Gesichtsreinigung ins Spiel, wobei das erste Produkt in der Regel ein ölbasierter Reiniger und das zweite Produkt ein wasserbasierter Reiniger ist. 

Als ölbasierte Reiniger können hierbei Reinigungsöle, Reinigungsbalms oder ähnliche zum Einsatz kommen. 

Als wasserbasierte Reiniger werden meist Gelreiniger, Reingungsschäume, Reinigungsmilche oder ähnliche verwendet.


Skintegra

Double Cleansing Set

Das Dream Team von Skintegra Reinigungsöl Atomic als 1. Schritt und das Reinigungsgel Amphibian als 2. Schritt.

Woher kommt diese Idee?  

Die Theorie hinter dieser Praxis ist, dass man fettlösliche Reste von Make-up und Sonnenschutzmittel nur mit einem fettlöslichen Reiniger entfernen kann, nach dem Motto „Gleiches löst sich in Gleichem“. 

Dies ist jedoch ein wenig irreführend, denn der Sinn von Tensiden in wasserbasierten Reinigern ist, dass sie fettlösliche Moleküle mit Wasser verbinden können. 

Was allerdings stimmt, ist, dass Ölreiniger die Entfernung von „Schmutz“ in der Regel auf eine viel sanftere Weise vornehmen, da sie oft mildere Emulgatoren beinhalten. 

Wasserfeste Sonnenschutzmittel lösen sich meist auch besser bei einer Ölreinigung.

Brauche ich Double Cleansing oder nur eine einfache Reinigung? 

Wenn deine derzeitige Reinigung, egal ob öl- oder wasserbasiert, deine Haut bereits hervorragend reinigt, muss daran nichts verändert werden. 

Dies erkennt man daran, dass man nach der Reinigung ganz einfach ein sauberes Gefühl auf der Haut hat (es muss aber nicht queitschsauber sein). Man kann in diesem Fall einfach mit dem weitermachen, was man jeden Abend tut.

Wenn deine derzeitige Reinigung immer noch Spuren von Make-up und Sonnenschutzmittel hinterlässt wäre es ratsam, in ein Reinigungsmittel auf Ölbasis zu investieren. 

Sollte das Hautgefühl nach einer einfach Ölreinigung noch nicht angenehm ist, dann kann man überlegen noch eine Reinigung auf Wasserbasis hinzuzuziehen und Double Cleansing zu praktizieren.

Wenn deine derzeitige Reinigung die Haut zwar gut reinigt, aber einen fettigen Rückstand hinterlässt, ist es an der Zeit, eine doppelte Reinigung vorzunehmen, oder einen anderen Reiniger auf Ölbasis zu testen.

Die Anwendung von einem Reinigungsöl ist relativ einfach, wird dennoch gerne falsch gemacht. Damit dieser seine volle Reinigungskraft entfalten kann, solltest du diese Punkte beachten:  

  • Wende deinen Ölreiniger immer auf komplett trockener Haut an und massiere ihn bis zu einer Minute sanft auf deiner Gesichtshaut ein
  • Emulgiere den Reiniger anschließend mit warmem Wasser auf und spüle ihn ab

Als zweiter Schritt folgt dann entweder ein Reinigungsgel oder Schaum, je nach Vorliebe

  • Schäume dann das Reinigungsgel oder den -schaum auf und verteile ihn kurz im Gesicht, anschließend wieder abwaschen und abtrocknen.

Eine schonende und gründliche Gesichtsreinigung ist die wichtigste Voraussetzung für eine optimale Funktion gesunder Haut.